Merkblatt
im MS-Word-Format ...
oder im MS-Word-Format als gepacktes Zip-Archiv herunterladen.

Impingment - Syndrom

= Enge zwischen Oberarmkopf und Schulterdach

Bei hängendem Arm hat die Oberarmkopf-Steuer-Muskulatur genug Platz unter dem Schulterdach. Beim Heben des Armes kommt diese Muskulatur jedoch mit ihrem Sehnenansatz in einen Engpass zwischen Oberarmkopf und Schulterdach. Dies führt zu Schmerzen und durch die nachfolgende Schonung zur Schwächung der Muskulatur.

Also muss die Muskulatur, die den Oberarmkopf nach unten zieht gekräftigt werden (b.w.).

Impingment Syndrom

Kräftigungsübungen

  1. Haken oder sonstiger Fixpunkt in etwa 2 m Höhe.
  2. Stellen Sie sich mit der betroffenen Schulter zur Wand (Abb.1)
  3. Bewegen Sie den Arm von oben (Abb. 2) in Richtung auf die gegenseitige Hüfte (Abb. 3), halten Sie das Ellenbogengelenk dabei gerade. Der Arm darf nicht zu hoch abgespreizt werden (bis 60°). Die Übung darf nicht schmerzhaft sein.
  4. Durch Änderung des Abstandes zwischen der Wand und Ihnen kann der Widerstand des Gummibandes verändert werden.

Impingment Syndrom

Übungsdauer

15 Minuten täglich über mindestens 3 Monate bei kürzerer Übungszeit ist kein Erfolg zu erwarten.

Übungsgerät

THERA-Band (Gummiband) Stärke „grün“ (Kinder, Frauen), „blau“ (Männer). Kostet etwa 20 € im Sanitätshaus. Ansonsten Deuserband oder Expander

Merkblatt
im MS-Word-Format ...
oder im MS-Word-Format als gepacktes Zip-Archiv herunterladen.