10.3 Der wesentliche Blickwinkel

Übersicht     zurück     

Kaspar Hauser

Kaspar Hauser

ErdeAlles kann man aus unterschiedlichen Richtungen sehen und es bekommt viele verschiedene Gesichter. Alle Blickwinkel sind relativ und subjektiv. Der Blick „von außen" kann uns helfen die gesamte Menschheit als Einheit zu erkennen. Bist Du in einem System, kannst Du es nicht vollständig beurteilen, Du benötigst den Blick von außen auf das System. Das hat Kurt Gödel mathematisch bewiesen: Ein System kann sich grundsätzlich nicht selbst beweisen (siehe Exkurs Gödelsche Unvollständigkeitssätze). Ein historisches Beispiel hat mich für diese Aussage noch mehr überzeugt: Kaspar Hauser brachte man vor den Turm, in dem er gefangen gehalten wurde: „Nein, das kann der Turm nicht gewesen sein, ich konnte mich in alle Richtungen drehen und sah überall nur den Turm. Wenn ich mich jetzt umdrehe, sehe ich den Turm nicht mehr, er ist also viel kleiner als mein Gefängnis." Wir können unser „Gefängnis" erkennen mit Blick aus dem Weltall.

Witz von Franzi (2007):
Fragt eine Blondine die andere: „Was ist weiter weg, New York oder der Mond?" Die andere: „Blöde Frage, den Mond kannst Du von hier doch gut sehen und New York nicht."

Horizont

Zum ersten Mal in meinem Leben sah ich den Horizont als eine gebogene Linie.
Sie war durch eine dunkelblaue dünne Naht betont
- unsere Atmosphäre.
– Die zerbrechliche Erscheinung versetzte mich in Schrecken.

(Ulf Merbold, deutscher Astronaut)

„Als ich diesen blauen Planeten im unendlichen Raum sah, der wie der volle Mond am klaren Nachthimmel strahlte, erkannte ich zutiefst, dass wir alle wirklich nur Mitglieder einer einzigen Familie sind, die sich ein bescheidenes Haus teilt ... Was, wenn nicht die Fürsorge für dieses Haus, sollte unsere Aufgabe auf dieser Erde sein?"

(14. Dalai Lama)

„Ich hoffe sehr, dass es in ferner Zukunft möglich sein wird, unsere politischen Vertreter ins All zu schicken. Von dort oben aus könnten sie sicher manche Probleme schneller lösen. Denn ich bin sicher, kein Mensch kann sich diesem Eindruck entziehen. Wenn man so über den ganzen Kontinent hinwegfliegt, dann bekommt man schon eher den Blick für das Ganze."

(Thomas Reiter, deutscher Astronaut 2007)

Übersicht     zurück